Shop    Ausstellungen    



 
Präsentiert von
New Now und Sammlung von Foerster


Zierfische Galerie und Zierfische im Späti sind eine Window-Shopping-Galerie und ein Shop-in-Shop-Outlet für funkyfreshe Positionen in Malerei, Fotografie, Digitalkunst und Plastik.

Direkt am Frankfurter Tor 2 
24h geöffnet weil draußen

Das Aquariumgeschäft Zierfische war das Schmuckstück der Karl-Marx-Allee, dem Vorzeige- Wohnzimmer der DDR. Ein Emblem interesselosen Wohlgefallens in den eigenen vier Wänden, ein Symbol für den Übergang aus dem Reich der Notwendigkeit (Nutztiere) ins Reich der Freiheit: Zierfische!

Die beiden Vitrinen zum Frankfurter Tor waren das Schaufenster in die Zukunft, eine neue, bessere Welt.
 An diese Tradition knüpfen wir an. Minus Fische, plus Kunst. Letztlich sind die Werke von lebenden Künstlern nichts anderes als ideelle Zierfische, die wir uns in der Wohnung halten, weil ihre Anwesenheit uns an die Zukunft erinnert, die wir anstreben.



Der alte Zierfische Laden 1980
Foto ©Buchstabenmuseum



In den beiden Vitrinen zur Hauptstraße gibt es zweimonatlich wechselnde Ausstellungen mit spannenden, emerging, quirky Künstlern – von Fotografie bis Net Art –, es gibt Vernissagen mit davor Rumstehen und das Bier nebenan in Murats Späti kaufen.


Save the Date
Zierfische #3:
Cosmic Relief

16.08. – 01.11.2017




Die Relief-Technik ist ein bereits in der Antike ausgearbeiteter Kunstgriff, die auch damals schon komplexe dreidimensionale reale Welt in domestizierte Artefakte zu verwandeln. Als Zwitter der zweieinhalbten Dimension entflieht sie dem Paragone, dem müßigen Wettstreit der Kunstgattungen Malerei, Bildhauerei, Drama und Dichtkunst. Gleichzeitig verweist sie uns Insassen der Moderne auf unsere Geworfenheit in einem gleichgültigen und rätselhaften mehrdimensionalen Universum, dass wir uns ebensowenig vorstellen können, wie die Flatliners der zweidimensionalen Welt eine Kugel begreifen können. In den Arbeiten von Annekatrin Lemke und Pietro Sanguineti, die unterschiedlicher nicht sein könnten – hier Lemkes traditionelle Holzbildhauerei turned into seltsame Attraktoren, dort Sanguinetis High-Finish-Wortwelten – tut sich ein Riss in eine freundliche und zutrauliche Zwischendimension auf. “There is a crack  in everything / That’s how the light get’s in” (Leonard Cohen). Say the word! Say the word! Say the Wortspiel! Das Relief wird zum Cosmic Relief.


Folge uns auf Facebook
für unregelmäßige Updates
 

©2017 Impressum  Kontakt